Alle acht Wochen treffen wir uns mit 35 bis 45 Personen zum gemütlichen Kaffetrinken in den Räumen unserer Gemeinde. Wir beginnen mit einer kurzen Andacht und widmen uns danach einem Thema für ältere Menschen, z.B.: „Typische Alterserkrankungen und wie man lernt, mit Einschränkungen zu leben.“ Auch für den Umgang mit erkrankten Angehörigen oder Freunden hat sich schon mancher Tipp, der bei diesen Treffen gegeben wurde, als hilfreich erwiesen.

„Alle möchten gerne alt werden, aber niemand will alt sein. Senior werden ist nicht schwer, Senior sein dagegen sehr!“ Dass diese etwas lustigen Sätze der Wahrheit entsprechen, wird im Seniorenkreis deutlich. Andererseits erleben wir gerade hier viel Erfrischendes und Schönes. Unsere Senioren freuen sich auf diese Treffen und bringen von sich auch Gäste aus der Nachbarschafft und dem Bekannten- kreis mit.

Wir gestalten gemeinsam kleine Ausflüge (die sich zumeist auch reger Beteiligung von „Nicht-Senioren“ erfreuten) erleben frohe Stunden der Gemeinschaft in entspannter Atmosphäre und legen Wert darauf, dass „Aktivitäten und deren Rahmen“ von den Älteren selbst bestimmt werden. Schätzfragen und Ratespiele bereiteten Kopfzerbrechen, wir hörten einen Beitrag über „Das Imkerleben und fleißige Bienen“, Diakonissen erzählten eindrucksvoll über das Leben der Eva von Thiele-Winkler usw. usw. An Anregungen und Ideen fehlte es uns in der Zeit des Bestehens unseres Seniorenkreises noch nicht.

Mancher jüngere Mensch wäre überrascht, wenn er erleben könnte, wie fit, belesen und kreativ die ältere Generation sein kann. Nicht zu unterschätzen ist auch deren Lebenserfahrung und ihre Bereitschaft, am Gemeindeleben teilzunehmen und mitzuwirken. Es ist ihnen ein echtes Anliegen, dass Jung und Alt in unserer Gemeinde zusammenstehen und sich gegenseitig helfen.

Gäste sind uns allen jederzeit herzlich willkommen!

Ansprechpartnerin

Anja Klein
0271/316800